Quartier Herti / Bahnhofplatz-Bushof Mitte

In Bülach Nord soll in den nächsten Jahren ein moderner, städtebaulich und architektonisch qualitätsvoller, neuer Stadtteil entstehen. Das Gebiet Bülach Nord umfasst das Quartier Herti, das SBB-Areal sowie die Areale Bülachguss und Glashütte (Vetropack). Das Quartier Herti grenzt direkt an den Bahnhof Bülach. Die städtebauliche Neuorientierung im Bahnhofareal und Quartier Herti stellt einen Schwerpunkt im Planungsprozess zur Entwicklung des Gebiets Bülach Nord dar. Zuständiger Stadtrat: Hanspeter Lienhart.

Das Quartier Herti bildet das Scharnier zwischen der Innenstadt und dem Bahnhof sowie dem gesamten Entwicklungsgebiet Bülach Nord und ist verkehrliches und städtebauliches Bindeglied zugleich. Im Quartier Herti sollen Wohn- und Dienstleistungsnutzungen entstehen. Im Hinblick auf den Abschluss der 4. Ausbauetappe des ZVV, welche für Bülach ab Dezember 2018 in Hauptverkehrszeiten den Viertelstundentakt im Bahn- und Busbetrieb bringen wird, soll der Bahnhofplatz umgestaltet und der Bushof ausgebaut werden. Um dieser besonderen verkehrlichen und städtebaulichen Auftaktsituation in Bülach gerecht zu werden und um damit sowohl den qualitativen als auch detailplanerischen Ansprüchen der zukünftigen Entwicklung des Quartiers Herti und
des Bahnhofplatzes mit Bushof Rechnung zu tragen, wurde im Frühjahr 2016 ein städtebaulicher Studienauftrag durchgeführt, auf dessen Basis ein öffentlicher Gestaltungsplan ausgearbeitet werden soll. Der Studienauftrag
wurde im Einklang mit den Bestimmungen des öffentlichen Gestaltungsplans Bülach Nord durchgeführt und war hinsichtlich einer optimalen Abstimmung von Siedlung und Verkehr anspruchsvoll.