Gewässerraumfestlegung der öffentlichen kommunalen Gewässer

Seit 2011 gelten in der Schweiz neue gesetzliche Vorschriften zum Gewässerschutz. Sie sollen dazu beitragen, dass die Schweizer Gewässer wieder naturnäher werden. Unter anderem müssen die Kantone und Gemeinden entlang aller Flüsse, Bäche und Seen einen sogenannten Gewässerraum festlegen. Er verhindert, dass die Gewässer stärker zugebaut werden und schützt ihre Uferbereiche.

Der Stadtrat Bülach hat am 1. Juni 2022 beschlossen:
Die Gewässerraumfestlegung der öffentlichen kommunalen Gewässer im Siedlungsgebiet wird zur öffentlichen Auflage und Anhörung der über- und nebengeordneten Planungsträger verabschiedet.

Die öffentliche Auflage und Anhörung dauert 60 Tage  gemäss § 15 g HWSchV. Sie beginnt am 17. Juni 2022 und endet am 15. August 2022. Während dieser Zeit können die entsprechenden Unterlagen im Stadthaus, Allmendstrasse 6, während den ordentlichen Schalteröffnungszeiten oder untenstehend bei "Dokumente" eingesehen werden. Innert dieser Auflagefrist ist jedermann berechtigt, sich zum Inhalt der Teilrevision schriftlich zu äussern. Alle Grundeigentümer eines Grundstückes, die von der Festlegung eines Gewässerraumes direkt betroffen sind, wurden per Post vorinformiert.
Allfällige Einwendungen sind bis spätestens 15. August 2022 (Datum des Poststempels) schriftlich an den Stadtrat Bülach, Allmendstrasse 6, 8180 Bülach, zu richten.