Projekt Sport und Erholung Erachfeld

Mögliche Variante von Sport und Erholung Erachfeld: Es sollen nicht nur Fussballfelder, sondern auch öffentlich nutzbare polysportive Outdoor-Anlagen entstehen.

Die Stadt Bülach plant die Entwicklung eines Sport- und Erholungsparks im Erachfeld (zwischen Erachfeld- und Grenzstrasse). Dieser Park soll die Bedürfnisse der breiten Bevölkerung ansprechen und neben Fussballfeldern auch polysportive Outdooranlagen wie Crossfit-Anlagen, Boulderblocks und Pumptracks umfassen. Darüber hinaus sind Spazierwege und ein Spielplatz vorgesehen.

Für die zusätzliche Realisierung einer Vierfach-Turnhalle sowie einer In- und einer Outdoor- Beachvolleyballanlage plant die Stadt, mit der United Volleyball Foundation (UVOF) zusammenzuarbeiten, die den professionellen Volleyball- und Beachvolleyballsport fördert und mit der eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet worden ist. Auf diese Weise käme Bülach in den Genuss einer hochmodernen Sporthalle sowie einer In- und einer Outdoor- Beachvolleyballanlage, die vollständig fremdfinanziert erbaut würden und abends der Bevölkerung zur Verfügung stünden.

Dafür hat der Stadtrat eine Vorlage verabschiedet, um das Gebiet Erachfeld in eine Erholungszone umzuzonen. Am 1. September 2023 startete die öffentliche Auflage, bevor das Stadtparlament über die Umzonung entscheidet. Parallel dazu muss der Rahmenkredit erhöht werden, der 2022 vom Stadtparlament gesprochen worden ist, um die gesetzlich vorgeschriebene Kompensation von fruchtbarem Ackerland sicherzustellen. Als Legislaturziel hat der Stadtrat festgeschrieben, dass für das Erachfeld bis 2026 ein baureifes Projekt für Sport und Erholung vorliegt. Die beiden aktuellen Vorlagen zur Umzonung und zur Erhöhung des Rahmenkredits für Fruchtfolgeflächen sind zwei zentrale Voraussetzungen, um das Projekt «Sport und Erholung Erachfeld» weiterverfolgen, im Detail planen und schliesslich realisieren zu können.

Aktuell

Das Gebiet Erachfeld ist heute noch Ackerland und gilt als sogenannte Fruchtfolgefläche. Um den Sport- und Erholungspark auf einer solchen Fläche erstellen zu können, muss die Stadt dieses Ackerland an einem anderen Ort kompensieren und dafür entsprechende Kompensationsrechte kaufen. Die Preise für die Kompensationsrechte sind wegen der hohen Nachfrage und dem geringen Angebot stark gestiegen. Das Stadtparlament hat im August 2023 einer Erhöhung des bereits bestehenden Rahmenkredits auf neu insgesamt 9,785 Millionen Franken zugestimmt.

Über den Kredit für die Kompensationsrechte können die Stimmberechtigten der Stadt Bülach am 3. März 2024 an der Urne abstimmen.

Was ist bisher im Projekt erarbeitet worden

2020

  • Bedürfnisnachweis unter Einbezug der Kreisgemeinden
  • Überprüfung der planerischen Grundlagen
  • Kenntnisnahme durch den Stadtrat
  • Auftrag an Abteilung Planung und Bau zur Erarbeitung der planungsrechtlichen Grundlagen (Teilrevision Nutzungsplanung Erachfeld)

Links zu weiteren Informationen

2021/2022

  • Machbarkeitsstudie Sport und Erholung Erachfeld
  • Letter of Intent UVOF
  • Genehmigung Rahmenkredit Parlament für FFF
  • Teilrevision Nutzungsplanung Erachfeld (Kantonale Vorprüfung)

Links zu weiteren Informationen

2023

  • Öffentliche Kommunikation zum Projekt Erachfeld.
  • Antrag SR an Parlament zur Erhöhung Rahmenkredit
  • Öffentliche Auflage Teilrevision Nutzungsplanung (Abgeschlossen, Einwände bekannt)

Links zu weiteren Informationen

2024

03.03.2024 Abstimmungstermin Krediterhöhung Fruchtfolgeflächen (Link wird im Februar 2024 aktiviert)

zuletzt aktualisiert: 12.12.2023