Im Dialog

Grundwasser an 48 Stellen belastet mit Pestizid Chlorothalonil

Von Daniel Wülser

Eintrag vom 31. August 2019

Wertes Bülacher Wasserversorgungs Team

 

Jede dritte Messstelle sei im Kanton Zürich von diesem im Titel erwähnten krebserregenden Pestizid betroffen, titelten die Zeitungen vor wenigen Tagen.

Wie sieht das in Bülach aus? Immerhin bezieht Bülach inzwischen 55 % des täglichen Wasserbedarfes (45 % aus der heimischen Grundwasserfassung Heerenwies) vom Grundwasser Reservoir Stadtforen bei Eglisau. Dieses wird massgeblich mit Wasser vom Landwirtschaftlich Intensiv genutzten Rafzerfeld beliefert mit einem angereichertem Sprutz aus der Rhein Grundwasserfassung bei Rüedlingen, damit der Nitratgehalt tief bleibt. Zudem wurde heute im "ZU" bekannt, dass das Eglisauer Trinkwasser - welches ausschliesslich aus Stadtforen Reservoir Wasser besteht - verschmutzt sei.

Gerne erwarte ich und weitere Bewohner eine aussagekräftige Antwort.

Mfg

Antwort der Stadt Bülach

Von Stadt Bülach

Antwort vom 02. September 2019

Guten Tag Herr Wülser

Danke für Ihren Eintrag. Gerne verweisen wir auf die Information vom 2. September 2019 PDF 49 KB. Für weiterführende Fragen wenden Sie sich bitte an Jakob Surber, Leiter Wasser, Tel. 044 863 14 81.

Freundlich grüsst

Beatrice Lehmann
Fachspezialistin Kommunikation