Unternehmerumfrage der Wirtschaftsförderung

Der Stadtrat hat im Januar das Mandat der Wirtschaftsförderung an die Hanser Consulting AG vergeben. Im Zuge der Aufbauphase wendet sich der Mandatsleiter René Götz nun an die örtlichen Unternehmen. In einer Umfrage formuliert er Fragen zur aktuellen wirtschaftlichen Lage und zukünftigen Entwicklungsperspektiven. Um zielgerichtete Massnahmen zu lancieren, ist ein genaues Verständnis des wirtschaftlichen Umfelds Bülachs wichtig. 

Aufgabe der Wirtschaftsförderung ist es, sich um die Anliegen und Bedürfnisse ansässiger Unternehmen zu kümmern. Gleichzeitig sollen neue Firmen aus zukunftsträchtigen Branchen akquiriert und diese im Ansiedlungsprozess unterstützt werden. In der Areal- und der gesamten Stadtentwicklung wird die Wirtschafts-förderung wo möglich unterstützende Beiträge leisten. Es ist das übergeordnete Ziel, die bestehenden Arbeitsplätze zu sichern und neue zu schaffen. Und damit die Steuereinnahmen der juristischen Personen zu erhöhen sowie zusätzliche Investitionen auszulösen. 

Die Umfrage bei den örtlichen Firmen beinhaltet einerseits Fragen zu den Unternehmen. Andererseits Fragen über die Einschätzung der wirtschaftlichen Lage des jeweiligen geschäftlichen Umfelds sowie der zukünftigen Entwicklung am Standort Bülach. Zudem sind die Unternehmen aufgefordert mitzuteilen wo es harzt, respektive wo der Schuh drückt.

Die Umfrage findet online statt, vgl. Link am Ende der Seite. 

Die Vereine Gewerbe Bülach, bülachSTADT sowie die Bülacher Industrien bedienen ihre Mitglieder direkt mit dem Zugang. Das Bild der der aktuellen wirtschaftlichen Lage Bülachs soll möglichst umfassend sein. Deshalb lädt die Wirtschaftsförderung auch jene Unternehmen zur Umfrage ein, die nicht Mitglied in einer der genannten Organisationen sind.

Christian Mühlethaler
Stadtschreiber
Tel. 044 863 11 25
E-Mail

15. März 2019