Gesamtverkehrskonzept - Ergebnisse der Stadtwerkstatt

Am Mittwochabend fand der dritte Workshop der Begleitgruppe zur Überarbeitung des Gesamtverkehrskonzepts Bülach statt. Die siebzehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer konsolidierten die Ergebnisse der Stadtwerkstatt Gesamtverkehrskonzept, die in drei Online-Veranstaltungen am 22. und 23. Januar stattgefunden hatte. Die Resultate fliessen in die Zielformulierung der Kerngruppe für die anstehende Überarbeitung des Gesamtverkehrskonzepts ein.

Vorbereitend hatten alle Teilnehmenden die Protokolle aller Gruppenarbeiten sowie eine priorisierte Übersicht der Rückmeldungen aus der Stadtwerkstatt erhalten. Diese wurden in der Begleitgruppe diskutiert. Im Ergebnis entstanden – wiederum priorisiert - eine Zusammenfassung und Verdichtung der Standortbestimmung und der Beurteilung erster Thesen zum zukünftigen Verkehr in Bülach (hier verfügbar pdf 501 KB).

Am Schluss zeigte Peter Senn, Leiter Planung und Bau der Stadt Bülach, die nächsten Schritte auf: Die erarbeiteten Ergebnisse dienen der Kerngruppe zur Festlegung von Zielen zur Überarbeitung des Verkehrskonzepts. Diese Ziele werden dann wiederum von der Begleitgruppe reflektiert. Danach werden von den Verkehrsplanern konkrete Massnahmenvorschläge erarbeitet, die ebenfalls von der Begleitgruppe begutachtet und im Juni dann in der zweiten Stadtwerkstatt diskutiert werden. Der Stadtrat befasst sich an einer Klausur im März mit den bis jetzt erarbeiteten Ergebnissen. 

Christian Mühlethaler
Stadtschreiber
E-Mail
Tel. 044 863 11 25

28. Januar 2021