Aus den Verhandlungen des Stadtrats

Reparatur des Glockenspiels in Eschenmosen

Das Schulhaus in Eschenmosen ist mit einem Glockenspiel geschmückt. Es wurde im Rahmen der Schulhausrenovation in den Jahren 1969/70 geschaffen. Seit rund zwei Jahren ist das Glockenspiel defekt. Im Rahmen des 2017/18 durchgeführten Stadt- und Quartierentwicklungsprozesses ist das Glockenspiel zum Thema geworden. Teilnehmende der Quartierwerkstatt "Anliegen aus den Weilern" haben auf die kulturelle Bedeutung des Glockenspiels für die Identität des Weilers hingewiesen und den Wunsch geäussert, dass es repariert werde. Der Stadtrat kommt dem Wunsch nach und hat die Reparatur des Glockenspiels veranlasst. Pünktlich zum Jubiläumsfest im Jahr 2019 – 100 Jahre Zugehörigkeit von Eschenmosen zu Bülach – wird es wieder erklingen.

Leistungsvereinbarungen mit Kulturinstitutionen 2019-2022

Der Stadtrat hat auf Antrag der Kulturkommission mit 18 Kulturinstitutionen Leistungsvereinbarungen für den Zeitraum 2019-2022 abgeschlossen; 16 Erneuerungen und zwei Neuabschlüsse. In den Leistungsvereinbarungen sind die jährlichen Beiträge der Stadt und die Verpflichtungen der Vereine und Institutionen festgehalten. Die Beiträge unterstützen die Kulturinstitutionen kulturelle Anlässe durchzuführen. Sie tragen somit zu einem vielfältigen kulturellen Leben in Bülach bei.

Die Leistungsvereinbarungen treten per 1. Januar 2019 in Kraft. 2019 stehen für Beiträge an Kulturvereine / Organisationen total 130 000 Franken zur Verfügung. Vorbehalten ist die Zustimmung des Gemeinderats zu den jährlichen Budgets.

Friedhof-Zweckverband Bülach, Budget 2019

Das Budget 2019 des Friedhof-Zweckverbands Bülach sieht in der Laufenden Rechnung einen Aufwandüberschuss von 701 000 Franken (Anteil Bülach: 414 000 Franken) und Investitionen in der Höhe von 15 000 Franken (Anteil Bülach: 9 000 Franken) vor. Der Stadtrat hat den Voranschlag genehmigt.

Wasserversorgung, Kreditabrechnung

Im August 2016 hat der Stadtrat einen Kredit von 230 000 Franken für den Ersatz der Wasserleitung im Schulweg, Binzweg bis Schulweg 24, bewilligt. Die Kreditabrechnung schliesst mit Kosten von 219 000 Franken ab. Der Kredit wird damit um 11 000 Franken unterschritten. Der Stadtrat hat die Abrechnung genehmigt.

Christian Mühlethaler
Stadtschreiber
E-Mail
Tel. 044 863 11 25

15. November 2018