Bülacher Abendmusik

icon-calendar Sonntag, 17. März 2024

icon-clock ab 17:00

icon-location Ref. Kirche Bülach, Hans-Haller-Gasse 4 In Google Maps öffnen.

«Im Fluss»
Gregory Feldmann, Bariton
Christopher Whiting, Violine
Richard Kessler, Viola
Sasha Neustroev, Violoncello
Gallus Burkard, Kontrabass
Elaine Fukunaga, Klavier

 

  • Gustav Mahler Quartettsatz a-Moll für Violine, Viola, Violoncello und Klavier
  • Ludwig van Beethoven Lieder für Bariton, Violine, Violoncello und Klavier
  • «Sunset» op. 108 Nr. 2
  • «The Maid of Isla» op. 108 Nr. 4
  • «By the Side of the Shannon» WoO 157 Nr. 8
  • Franz Schubert «Die Forelle» D 550 für Bariton und Klavier
  • Klavierquintett A-Dur D 667 «Forellenquintett»

Der Fluss war seit langem ein Seelenbegleiter der deutschen Romantiker. Ein Sinnbild aus
der Natur, das einerseits für das Dahinschwinden der Zeit und die Vergänglichkeit des
Lebens steht, andererseits für die sprudelnde Quelle aus der Einsamkeit heraus, die zur
Liebe führt.

Zu Beginn des Programms haben die Zürcher Tonhalle Musiker um das Bülacher Paar Christopher Whiting und Elaine Fukunaga das stets fliessende Klavierquartett von Gustav Mahler gestellt. Es folgen drei Kompositionen Beethovens über Volkslieder der von Wasser umgebenen britischen Inseln mit dem am Zürcher Opernhaus tätigen Bariton
Gregory Feldmann. Diese führen durch Nostalgie und Zeitlosigkeit zu einem von Schuberts Meisterwerken, dem «Forellenquintett», mit seinem bekannten gleichnamigen Lied als Einleitung.