Projekt Zentrales Verwaltungsgebäude Sechtbach

Dem Entscheid der Stimmberechtigten folgend treibt der Stadtrat das Projekt voran. Der Zeitplan sieht vor, dass der Stadtrat den Antrag Anfang Juli zuhanden des Parlaments verabschiedet und dieses nach den Sommerferien beschliesst.

Damit wäre der Weg frei für das Ausschreiben und das Durchführen des als Wettbewerb gestalteten Gesamtstudienauftrags. Eine Jury wird die Resultate des Studienauftrags bewerten. In dieser werden auch je eine Vertreterin/ein Vertreter der Fachkommission I und der RPK Einsitz nehmen. Zum Sichern der Qualität und zum Gewährleisten der notwendigen betrieblichen Funktionen sieht der Stadtrat im Rahmen des Wettbewerbs zwei intensive Überprüfungsrunden vor. Verläuft dieser Prozess planmässig, könnte der Gemeinderat Mitte 2017 über das Siegerprojekt beschliessen. Im Herbst 2017 hätten es dann die Stimmbürger in der Hand, definitiv Ja zum neuen Verwaltungsgebäude am Sechtbach zu sagen. In diesem Fall würden im 2018 die Bauarbeiten beginnen. Ein Bezug des Gebäudes wäre nach aktueller Planung im Jahr 2020 vorgesehen.