8 - Reissverschluss, Angebote für Gemeinden

Der Reissverschluss ist ein Betrieb der Stadt Bülach. Seit 1996 bietet er arbeitsmarktliche Massnahmen für erwerbslose und/oder sozialhilfeempfangende Personen aus dem Zürcher Unterland an. Die Programme dienen der Tagesstruktur, der Förderung der Vermittelbarkeit oder als Arbeitsort vor einer Anschlusslösung. Die Überprüfung der Arbeitsfähigkeit, das Verringern von Missbräuchen und die Reduktion der Anzahl Sozialhilfeempfangender unter Anwendung der Grundprinzipien der Sozialhilfe werden durch die Programme unterstützt.

Mögliche Arbeitsbereiche

Angebote zur Stellensuche, Qualifikation

  • Bewerbungscoaching: Unterstützung im Stellensuchprozess
  • Job-Coaching: Beratung und Vermittlung
  • Kurse: Kurse zu verschiedenen Themenbereichen

Teilnehmende können für einen Arbeitsbereich, für ein Bewerbungs-/Jobcoaching oder für beides angemeldet werden.

Zielgruppe

  • Sozialhilfeempfangende aus dem Zürcher Unterland
  • Alter zwischen 18 und 65 Jahren

Vorgehen und Ablauf bei einer Anmeldung

Die zuweisende Stelle fordert beim Reissverschluss das Formular für die Kostengutsprache an und retourniert dieses ausgefüllt. Der Reissverschluss lädt die Teilnehmenden zu einem Eintrittsgespräch ein. Nach Rücksprache mit der zuweisenden Stelle wird der definitive Einsatzort festgelegt. Der Reissverschluss bietet die Teilnehmenden für die Arbeitsbereiche und/oder das Bewerbungs-/Jobcoaching auf.

Leistungen des Reissverschluss

  • Planung der Einsätze, Anleitung und Betreuung der Teilnehmenden
  • Monatlicher Verlaufsbericht für die zuweisende Stelle
  • Regelmässige Standortgespräche mit den Teilnehmenden
  • Ausführlicher Standortbericht für die zuweisende Stelle nach drei Monaten, danach halbjährlich

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen