Jungsenior/innen-Anlass

Die Stadt Bülach organisiert jedes Jahr einen Anlass für die in Bülach wohnhaften 65-jährigen Seniorinnen und Senioren.

„Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl“ lautet eine bekannte Liedzeile. Begegnungen mit anderen Menschen, zum Beispiel mit näher und entfernter wohnenden Nachbarn, trägt viel dazu bei, sich an einem Ort zuhause zu fühlen. Deshalb ist es wichtig, dass sich die Bevölkerung in Bülach kennt oder dass sie die Möglichkeit hat, sich kennenzulernen.

Mit 65 Jahren überschreitet man eine bedeutende Altersgrenze. Eine positive Nebenerscheinung ist, dass man in den Genuss der AHV kommt und mit der Pensionierung einen neuen Lebensabschnitt antritt.

Die Stadt Bülach möchte den Jungseniorinnen und Jungsenioren an diesem Anlass auch in Bezug auf den neuen Lebensabschnitt die Freiwilligenarbeit ein Stück näher bringen. Freiwilligenarbeit ist eine wichtige Säule in der Schweiz und bringt Integration und Identifikation mit der Gesellschaft.

Der diesjährige Jungsenior/innen-Anlass findet am 27. August 2020 statt. Die Einladung wird einige Wochen vor dem Anlass an alle Betroffenen verschickt.

Bei einzelnen Jahrgängen haben sich Gruppen gefunden, die regelmässig ihre Freizeit zusammen verbringen. Wenn Sie interessiert sind, sich Ihrer Jahrgangsgruppe anzuschliessen, melden Sie sich ungeniert bei der Ansprechperson für weitere Informationen.

Ansprechpersonen Jahrgängertreffen:

1949er: Werner Oetiker, E-Mail, 044 860 95 38

1952er: Heidi Angst, E-Mail, 044 860 21 85

1953er: Hans Schenk, E-Mail, 044 862 30 79

1954er: Verena Meier, E-Mail, 043 411 55 25