Aus den Verhandlungen des Stadtrats

Schulpsychologischer Dienst Bülach: Leistungsvereinbarung mit der Schule Südliches Rafzerfeld

Der Schulpsychologische Dienst (SPD), die Schulsozialarbeit (SSA) und die Psychomotorik erbringen bereits seit Jahren Leistungen für die vier Kreisgemeinden. Zu diesem Zweck hat die Stadt Bülach entsprechende Leistungsvereinbarungen abgeschlossen. Am 22. April 2015 hat der Stadtrat auf Antrag der Schulpflege beschlossen, dass die schulnahen Dienstleistungen auch anderen Gemeinden oder Schulen angeboten werden können, sofern diese kostendeckend erbracht werden.

Laut Volksschulverordnung gilt für die Schulpsychologischen Dienste ab Schuljahr 2017/18 eine Mindestgrösse von drei Vollzeitstellen. Kleindienste im Bezirk haben deshalb neue Organisationsformen gesucht. Seit April 2017 ist der Schulpsychologische Dienst Bülach mit Erfolg auch für die Schulgemeinde Eglisau zuständig.

Im Frühjahr 2017 hat sich die Schulgemeinde Unteres Rafzerfeld (Hüntwangen, Wasterkingen, Wil) nach einem Anschluss an das Angebot des SPD erkundigt. Inzwischen sind die Details einer möglichen Zusammenarbeit geklärt und die zuständigen Schulpflegen haben dem Anschluss zugestimmt.

Der Stadtrat hat die Primarschulpflege ermächtigt, eine entsprechende Leistungsvereinbarung mit der Schulgemeinde Unteres Rafzerfeld per 1. Januar 2018 zu unterzeichnen. In diesem Zusammenhang ist der Stellenplan der Abteilung Bildung um 50 Prozent erhöht worden. Die Erhöhung des Stellenplans ist durch die Zunahme an zu betreuenden Schülerinnen und Schülern begründet. Für die Stadt Bülach werden deswegen keine zusätzlichen Kosten entstehen.

Grundstück Kat.-Nr. 1809, Schulhaus Eschenmosen: Überführung vom Verwaltungs- ins Finanzvermögen

Das Schulhaus Eschenmosen wird seit 2002 an ein externes Bildungsinstitut vermietet. Die Abteilung Bildung weist keine Bedürfnisse mehr aus um das Gebäude selbst zu nutzen. Deshalb wird die Liegenschaft per 31. Dezember 2017 mit einem Buchgewinn von Fr. 1‘330‘000.00 vom städtischen Verwaltungs- ins Finanzvermögen verschoben.

Anfrage betreffend NAGRA Probebohrungen in der Herrenwis

Gemeinderat Daniel Wülser hat am 25. August 2017 eine Anfrage betreffend NAGRA Probebohrungen in der Herrenwis eingereicht. Der Stadtrat hat die Anfrage fristgerecht beantwortet.

Einbürgerung

Der Stadtrat hat den Einbürgerungsantrag kosovarischer Staatsangehörigen behandelt. Er hat dem Gesuch unter dem Vorbehalt der Erteilung des Kantonsbürgerrechts und der eidgenössischen Einbürgerungsbewilligung zugestimmt.

Christian Mühlethaler
Stadtschreiber
E-Mail