Allmend-/Schwimmbadstrasse, Erhöhung der Verkehrssicherheit bei Bushaltestelle Stadthalle und Umgestaltung Kreuzung; Mitwirkung der Bevölkerung gemäss § 13 Strassengesetz

Beim Fussgängerstreifen vor der Stadthalle ist die Verkehrssicherheit nicht gewährleistet, weil das Postauto während dem Halt überholt wird. Im Zusammenhang mit dem Neubau des Zentralen Verwaltungsgebäudes der Stadt Bülach wird die Schwimmbadstrasse für den motorisierten Individualverkehr aufgehoben. Dies erfordert eine Umgestaltung der Kreuzung Allmend-/Schwimmbadstrasse, wobei gleichzeitig die Bushaltestelle Stadthalle den neusten Vorschriften entsprechend ausgebildet wird.

Die Abteilung Umwelt und Infrastruktur hat ein Vorprojekt erarbeiten lassen, welches der Bevölkerung zur Mitwirkung gemäss § 13 Strassengesetz unterbreitet wird.

Die Unterlagen liegen während 30 Tagen, d. h. vom 11. Januar bis 11. Februar 2019, im Stadtbüro, Hans-Haller-Gasse 9, 8180 Bülach, während den ordentlichen Schalteröffnungszeiten zur öffentlichen Einsichtnahme auf.

Einwendungen gegen das Vorhaben sind innert der Auflagefrist schriftlich an die Stadt Bülach, Abteilung Umwelt und Infrastruktur, Marktgasse 27, 8180 Bülach, einzureichen. Der Bericht der nicht berücksichtigten Einwendungen wird später wiederum öffentlich bekannt gemacht.

Stadt Bülach
Abteilung Umwelt und Infrastruktur