Interpellation betreffend Sonderschulkosten der Primarschule Bülach

Interpellation von Andrea Spycher und der SVP/EDU-Fraktion

"Betreffend Sonderschulkosten in der Primarschule Bülach ergibt sich im Vergleich der Rechnungen 2008 bis 2013 folgendes Bild:

 

 

Rechnungsjahr200820092010201120122013
 Kosten Sonderschulung in Tausend CHF 66315031666201321872731
Jugendschutz 0076154222317
Gesamtkosten66315031742216724093048


Aufgrund der exorbitanten Steigung dieser Kosten laden wir den Stadtrat ein, folgende Fragen zu beantworten:

  1. Im Schuljahr 2008/2009 wurden 32 Kinder sondergeschult. (Im Heim, an Tagesschulen, integrativ und an der Heilpädagogischen Schule Winkel) Im Schuljahr 2013/2014  ist diese Schülerzahl auf 78 angestiegen. Mit welchen Begründungen lässt sich dieser enorme Anstieg erklären?
  2. Der aktuelle kantonale Durchschnitt Sonderschulung beträgt 3.5 %. Die Sonderschulquote in Bülach liegt  mit 5.64 % weit über dem kantonalen Schnitt. Wie begründet der Stadtrat das massiv schlechtere Abschneiden?
  3. In der Rechnung 2013 wird auf Seite 56 erläutert, dass in Zusammenarbeit mit dem Volksschulamt Massnahmen zur Senkung der Sonderschulquote geprüft werden:
    1. Wie sehen diese konkret aus?
    2. Bis wann liegen erste Erkenntnisse vor?
    3. Wie lange wird es dauern, bis erste Massnahmen greifen werden?
    4. Genügt diese Prüfung oder muss allenfalls auch ein anderes Vorgehen angedacht werden?
    5. Wenn ja, wie könnte dieses aussehen?
  4. Wie steht Bülach im Vergleich mit anderen Gemeinden da?
  5. Könnte eine Plafonierung dieser Kosten in Betracht gezogen werden und wie würden daraus allfallende Konsequenzen gehandhabt?"