Publikation vom 2. Oktober 2020

Gestützt auf die rechtlichen Grundlagen im Bundes-, kantonalem und kommunalem Recht hat der Stadtrat das Bürgerrecht der Stadt Bülach an unten stehende Personen verliehen. Die Veröffentlichung der Entscheide erfolgt gemäss § 20 der Bürgerrechtsverordnung des Kantons Zürich vom 23. August 2017 (BüV-ZH).

Eingebürgert per 8. April 2020

  • Alaj, Armend, männlich, vom Kosovo, 2003

Eingebürgert per 17. Juni 2020

  • Blümel-Weiler, Anne, weiblich, von Deutschland, 1982

Eingebürgert per 1. Juli 2020

  • Asgodom, Helen, weiblich, von Eritrea, 2005
  • Nema, Shreeya, weiblich, von Indien, 1981
  • Erdei-Griff, Tamás, männlich, von Ungarn, 1973
  • Asani, Arsen, männlich, von Nordmazedonien, 2000
  • Adrovic, Adnan, männlich, von Montenegro, 2007

Eingebürgert per 19. August 2020

  • Hügli-Lenherr, Beatrice, weiblich, von Zürich ZH, Seedorf BE und Gams SG, 1964
  • Adrovic, Amar, männlich, von Montenegro, 2004
  • Schuster, Benedikt, männlich, von Deutschland, 1980
  • Pfeffer, Alfred, männlich, 1967 und Pfeffer-Rasenberger, Martina, weiblich, 1968 mit Sophie,
    weiblich, 2003, von Deutschland
  • Mendes Pinto Figueiredo-Heinrich, Mandy, weiblich, 1978 mit Cynthia, weiblich, 2004,
    von Deutschland
  • da Silva, Beatriz, weiblich, von Portugal, 2006
  • da Silva, Claudia, weiblich, von Portugal, 2002
  • Gutkin, Elias, männlich, 1968 und Lagrima, Soumia, weiblich, 1976 mit Sarah, weiblich, 2004,
    Hannah, weiblich, 2007 und Aaliyah, weiblich, 2012, von Deutschland

Eingebürgert per 2. September 2020

  • Wendlandt Mathis, Uta, weiblich, von Deutschland, 1959
  • Gerung, Markus, männlich, 1980 mit Anika, weiblich, 2017 und Florian, männlich, 2020,
    von Andwil SG
  • Ammann, Claudio, männlich, 1958 und Ammann-Vogel, Beatrice, weiblich, 1959,
    von Quarten-Murg SG
  • Onattu, Twinkle, weiblich, von Indien, 1979
  • Bönsch-Maros, Ana, weiblich, von Kroatien, 1983
  • Sojkic, Tijana, weiblich, 1983 mit Randjelovic, Andjela, weiblich, 2007, von Serbien und Montenegro

Die Erteilung des Gemeindebürgerrechts steht unter dem Vorbehalt der Erteilung des Kantonsbürgerrechts und der Einbürgerungsbewilligung des Bundes.