J+S Bülach Kids

Das Sport- und Bewegungsförderungsprogramm der Stadt Bülach

Projekt

Das Sportamt der Stadt Bülach bietet in Zusammenarbeit mit der Primarschule die Sportförderkurse "J+S Bülach Kids" und "J+S Bülach Kids MOVE" im Rahmen des freiwilligen Schulsports an. Das Projekt wird zudem unterstützt vom Sportfonds des Kantons Zürich.

Ziele

Ziele der beiden Sportförderkurse sind einerseits die Erhöhung der Bewegungsaktivität bei Schulkindern und andererseits die Förderung von motorisch begabten Kindern.

J+S Bülach Kids / J+S Bülach Kids MOVE

Die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler werden jeweils im September durch ein Team des Sportamts der Stadt Zürich auf ihre motorischen Fähigkeiten getestet. Von dieser sportmotorischen Bestandesaufnahme (SMBA) profitieren alle Kinder: Sei es, dass dank der Rückmeldung an die Lehrpersonen der Sportunterricht noch spezifischer auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet werden kann. Oder direkt durch die Bewegungsempfehlungen für den Alltag.

Die Stadt Bülach bietet für diejenigen Kinder, welche an der SMBA besonders gut abgeschnitten haben, den Kurs "J+S Bülach Kids" an. "MOVE" heisst das Programm, welches die Stadt denjenigen Kindern offeriert, die auf Grund der Testresultate einen Förderbedarf zeigen. Beide Kurse starten jeweils Anfang Januar. Die betroffenen Eltern erhalten jeweils direkt vom Sportamt die Einladung und Anmeldeunterlagen.

Inhalt und Ziele von J+S Bülach Kids

Die Ziele sind, unter fachkundiger Anleitung, die Bewegungsfreude von motorisch begabten Kindern weiterzuentwickeln, optimale Voraussetzungen zu schaffen für eine allfällige Karriere im Sport und eine breite, vielseitige Palette von Sportarten kennen zu lernen.

Inhalt und Ziele von J+S Bülach Kids MOVE

MOVE ist ein Bewegungsunterricht für Kinder mit Förderbedarf. Die Ziele sind vor allem Freude an der Bewegung zu vermitteln, das Selbstvertrauen zu stärken und dass die Kinder mehr Bewegungserfahrung sammeln und dadurch den eigenen Körper besser kennen lernen können.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ab Januar jeweils einmal während der Woche zwei Lektionen polysportiven Bewegungsunterricht zur Förderung der koordinativen und sportmotorischen Fähigkeiten.