Kultur

Die Stadt Bülach fördert das kulturelle Schaffen auf vielfältige Art und Weise. Ihre Kulturpolitik ist Teil der Stadtentwicklung. Basis bildet das Kulturkonzept aus dem Jahr 2014.

Wichtige Elemente der städtischen Kulturpolitik

  • Über 150 Vereine leisten freiwillig und ehrenamtlich einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt.
  • Das Kultursekretariat berät, unterstützt und koordiniert Kulturschaffende und Vereine. Es ist Auskunfts- und Dienstleistungsstelle für alle Belange im Bereich kulturelle Veranstaltungen.
  • Die Stadt Bülach unterstützt kulturelle Vereine und Veranstaltungen ideell und finanziell.
  • Eine Kulturkommission berät den Stadtrat in kulturellen Fragen und führt eigene Anlässe wie das Bächtelen am 2. Januar oder die Bundesfeier durch.
  • Jährlich wird ein Kulturpreis in der Höhe von 4000 Franken vergeben. Dieser zeichnet Personen oder Gruppen aus, welche sich für das Bülacher Kulturleben besonders verdient gemacht haben.

Von der Stadt organisierte Anlässe

Bächtelen

Eröffnet wird er auf dem Lindenhof durch laut knallende Böllerschüsse des Feuerwehrvereins Bülach.
Danach folgt der Umzug der Trychlergruppe durch das untere Städtchen. Speziell daran sind die anschliessenden "Geiselchlöpfer", welche mit ihren Peitschenhieben in der Luft die bösen Geister des Vorjahres vertreiben.
Die traditionelle Neujahrsansprache des Stadtpräsidenten auf dem Rathaushausplatz wird musikalisch durch den Posaunenchor begleitet. Beim anschliessenden Umtrunk stossen die EinwohnerInnen und ihre Gäste gemeinsam auf das neue Jahr an. Danach sorgen Unterhaltungsgruppen in diversen Restaurants und Kellern für gute Stimmung an der eigentlichen Bächtelisfeier.

1. August-Feier

Am 1. August organisiert die Kulturkommission die Bundesfeier auf dem Lindenhof.

Kulturpreis

Der Stadtrat verleiht den mit 4000 Franken dotierten Kulturpreis jährlich auf Antrag der Kulturkommission.

 

Jahr

 

Kulturpreisträger

 

Rubrik
2018Susanne RathgebMusik
2017Pascal FehrKunst
2016Konzertchor Zürcher UnterlandMusik
2015Bülacher Ortschronisten (Heinrich Führer, Jürg Ineichen, Alfred Meier-Graf)Kulturvermittler
2014Rolf HutterKulturvermittler, Musik
2013St. Nikolaus-GesellschaftKulturvermittler
2012Paul R. TantaniniMusik
2011Posaunenchor BülachMusik

2010

Die ZauberlaterneDarstellende Kunst

2009

Fredy PreisigBildende Kunst

2008

Ueli Gantner

Bildende Kunst

2007

Mony Aellen

Darstellende Kunst

2006

Jakub Dzialak

Musik

2005

Simon Nagel

Darstellende Kunst

2004

Kammerorchester Bülach

Musik

2003

Walter Ettmüller

Kulturvermittler

2002

Toni Haas

Bildende Kunst

2001

Verein Kultur Zunder

Kulturvermittler

2000

Frauenstammtisch ZU, Silvia Maurer

Kulturvermittler

1999

Kindertanztheater Doris Sturzenegger

Darstellende Kunst

1998

Kinder- und Jugendchor St. Laurentius

Musik

1997

Kuno Moser

Literatur

1996

Spielleute von Seldwyla

Darstellende Kunst

1995

Kammerchor Zürcher Unterland

Musik

1994

Hans Rutschmann

Bildende Kunst

1993

Lesegesellschaft Bülach

Literatur

1992

Stadtmusik Bülach

Musik

1991

Hermann Pfenninger

Literatur

1990

Stiftung Sigristenkeller

Kulturvermittler

1989

Bänkelwyber

Darstellende Kunst

1988

Theophil Meier

Bildende Kunst

1987

Jazz-Club Bülach

Musik

1986

Dr. W. Hildebrandt

Literatur

 

Ortschronik

Dank unzähliger Stunden Freiwilligenarbeit von Alfred (Fredi) Meier-Graf, Jürg Ineichen und Heinrich Führer verfügt die Stadt Bülach über ein Archiv mit Chroniken. Die drei Chronisten dokumentierten über Jahre das Geschehen aus Kultur, Wirtschaft, Vereinsleben, Schule, Kirche, Sport, Wetter, Politik etc. und hielten es in Chroniken fest. So blieben viele lokale Ereignisse für die Nachwelt erhalten. Die Chronisten haben in zeitintensiver Arbeit die Stadtchronik bis zum Jahr 2006 aufgearbeitet und dazu viele Zeitungsausschnitte, Fotos und Filme bewertet, katalogisiert, archiviert und teilweise digitalisiert.

Seit 2016 wird die Ortschronik von Peter Bertschinger betreut. Haben Sie Fragen zur Geschichte Bülachs oder interessantes historisches Material, welches Sie abgeben möchten, dann nehmen Sie bitte mit Peter Bertschinger Kontakt auf (pe.bertschinger[at]bluewin.ch).

Zusätzliche Informationen