Veränderung des Einkommens/Vermögens / provisorische Steuerzahlung

Was passiert, wenn das voraussichtliche Einkommen zu einer höheren oder tieferen Steuerbelastung führt, als das Steueramt provisorisch in Rechnung gestellt hat?

Wenn das vorraussichtliche Einkommen zu einer höheren Steuerbelastung führt

Sie können ganz einfach einen zusätzlichen geschätzten Betrag einzahlen. Verwenden Sie dazu den leeren Einzahlungsschein. Eine allfällige Rückerstattung erfolgt mit Zinsen nach der Schlussrechnung.

Erhebliche Erhöhung des Einkommens

Falls sich Ihr Einkommen erheblich erhöhen wird, dann können Sie uns anrufen oder ein Schreiben mit den entsprechenden Angaben über die mutmasslichen Einkommens- und Vermögensverhältnisse zustellen. Sie erhalten dann eine angepasste Zahlungseinladung.

Bitte beachten Sie, dass das Gemeindesteueramt die Zahlungseinladung in Ausnahmefällen von Amtes wegen korrigieren kann.

Eine ungefähre Steuerberechnung können Sie auf der Homepage des Kantonalen Steueramts vornehmen.

Wenn das voraussichtliche Einkommen zu einer tieferen Steuerbelastung führt

Sie können ganz einfach weniger einzahlen, indem Sie den Betrag einer vom Steueramt vorgeschlagenen Ratenzahlung verringern.

Erhebliche Verminderung des Einkommens

Ist Ihr diesjähriges Einkommen beispielsweise infolge unbezahltem Urlaub, Pensionierung, Arbeitslosigkeit etc. erheblich vermindert, dann können Sie uns anrufen ein Schreiben mit den entsprechenden Angaben über die mutmasslichen Einkommens- und Vermögensverhältnisse zustellen. Sie erhalten dann eine angepasste Zahlungseinladung.

Bitte beachten Sie, dass das Gemeindesteueramt die Zahlungseinladung in Ausnahmefällen von Amtes wegen korrigieren kann.

Eine ungefähre Steuerberechnung können Sie auf der Homepage des Kantonalen Steueramts vornehmen.

Zusätzliche Informationen