Schulgesundheit

Ärztliche Vorsorge

 

Obligatorische Vorsorgeuntersuchung in der Kindergartenstufe

Die Gesundheitsvorsorge ist ein wichtiges Anliegen der Schule. Um diese Vorsorge zu gewährleisten, sieht das Volksschulgesetz gemäss §17 für jedes Kind beim Eintritt in den Kindergarten eine ärztliche Untersuchung vor. Diese Vorsorgeuntersuchung wird bei Ihrem/r Haus- oder Kinderarzt/in durchgeführt. Die Kosten für diese obligatorische Vorsorgeuntersuchung sind im Leistungskatalog der obligatorischen Krankenversicherung enthalten und werden von Ihrer Kasse übernommen.
Untersucht werden der Entwicklungsstand, die  Seh- und Hörfunktion und der Impfstatus. Sie erhalten mit der Anmeldung in den Kindergarten die Aufforderung zum Untersuch.

Obligatorische Vorsorgeuntersuchung in der 5. Klasse

Die Gesundheitsvorsorge ist ein wichtiges Anliegen der Volksschule. Um diese Vorsorge zu gewährleisten, sieht das Volksschulgesetz (VSV §17 + §18) bei allen Schülerinnen und Schülern der 5. Primarschulklasse eine ärztliche Untersuchung vor. Diese Vorsorgeuntersuchung ist obligatorisch und umfasst die Kontrolle von Grösse, Gewicht, Seh- und Hörvermögen sowie die Überprüfung des Impfstatus.

Sie erhalten einen Gutschein durch die Schulverwaltung. Wir möchten dabei betonen, dass mit dem Gutschein nur die oben erwähnten obligatorischen Untersuchungen abgegolten sind.

Zahnarzt/Zähne

Reihenuntersuchung

Einmal pro Schuljahr findet eine zahnärztliche Reihenuntersuchung statt. Es wird durch die Zahnklinik klassenweise aufgeboten. Die Eltern haben die Möglichkeit, ihr Kind von diesem Termin abzumelden und die Untersuchung durch den privaten Zahnarzt durchführen zu lassen.

Kostenbeteiligung durch die Schule
(nur für Eltern, welche nachweislich Prämienverbilligung erhalten)

Die Primarschule übernimmt auf Antrag hin 20 Prozent der beitragsberechtigten Kosten (nach Abzug der Krankenkassenleistungen) für konservierende oder kieferorthopädische Behandlungen zum SUVA-Tarif (CHF 3.10/Taxpunkt). Beträge unter CHF 5.00 werden nicht vergütet.

  • für konservierende Behandlung CHF 250.00 pro Schuljahr
  • für kieferorthopädische Behandlungen CHF 1'000.00 an die Gesamtkosten während der Primarschulzeit

Die Primarschule übernimmt keinen Beitrag an die Kosten, wenn die jährlichen Kontrolluntersuchungen fehlen.

Unfallversicherung

Seit der Einführung des neuen Krankenversicherungsgesetzes sind auch Unfälle von Schülerinnen und Schülern während der Schulzeit durch die private Krankenversicherung abgedeckt. Unfälle, die während der Schulzeit oder auf dem Schulweg geschehen, müssen privat der obligatorischen Krankenversicherung gemeldet werden.

Läuse

Es kann vorkommen, dass Kinder Läuse haben. Wenn dies in der Schule festgestellt wird, werden alle Eltern der betroffenen Klassen mit einem Brief informiert. Die notwendigen Massnahmen sind darin festgehalten. Die Lehrperson zieht eine Fachperson hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter untenstehendem Link.

Nach den Sommerferien wird eine Reihenuntersuchung durchgeführt. Die Lausfachfrau kommt ins Schulhaus und wird Klassenweise die Untersuchungen in einem separaten Raum durchführen.

Pandemie

Weitere Informationen finden Sie unter untenstehendem Link.

Znüni

Für den Znüni und Zvieri sind Früchte, Gemüse oder Brot ideal. Bitte geben Sie keine zuckerhaltigen Esswaren mit.

Team

Barbara Beck
Sachbearbeiterin
Schulgesundheit, Vermietung, adm. Lehrpersonal / Abwesend: Montag bis Mittwoch Nachmittags
Tel. 044 863 13 73
E-Mail