Logopädie

Die Sprache ist unser wichtigstes Kommunikationsmittel. Für die meisten Menschen sind Sprechen, Lesen, Zuhören und Schreiben selbstverständlich. Viele Tätigkeiten sind ohne gesprochene und geschriebene Sprache nicht, oder nur eingeschränkt, möglich. Gestörte oder fehlende Sprach- und Sprechleistungen können zu Kontakt- und Beziehungsstörungen führen und die schulische Entwicklung eines Kindes beeinflussen.

Logopädische Abklärung

Inhalt

Im Kindergarten finden jährlich Gruppenbeobachtungen statt, um Kinder mit Sprachauffällikeiten früh zu erfassen, deren Eltern zu informieren und zu beraten und bei Bedarf eine logopädische Abklärung vorzuschlagen.
Die Anmeldung für eine logopädische Abklärung erfolgt, mit Einverständnis der Eltern, durch die Klassenlehrperson.
In der Abklärung werden verschiedene Teilbereiche der gesprochenen und geschriebenen Sprache angeschaut.

  • Sprachverständnis
  • Aussprache / Sprechmotorik
  • Satzbau
  • Wortschatz
  • Redefluss
  • Kommunikationsverhalten
  • Wahrnehmung
  • Schriftlicher Sprachbereich

Abklärungsergebnisse

Die Abklärungsergebnisse werden im Rahmen eines schulischen Standortgesprächs mit den Eltern und Klassenlehrpersonen besprochen. Bei Bedarf wird eine logopädische Therapie initiiert.

Therapieangebot

Das Therapieangebot richtet sich nach dem Schweregrad der sprachlichen Auffälligkeit. Abklärungen und Therapien finden im Logopädiezentrum an der Gartematt 8 statt.

Kosten

Die Logopädie ist ein Angebot der Schule und für die Eltern kostenlos.