Aus den Verhandlungen der Primarschulpflege vom 7. September 2021

Ausserkraftsetzung MAB-Reglement

Die Bildungsdirektion des Kantons Zürich hat per 1. August 2021 neue Richtlinien für die Mitarbeiter/- innenbeurteilung /MAB) für Schulleitungen und Lehrpersonen erlassen. Durch die Übernahme aller kantonalen Vorgaben, auch für das kommunale Lehrpersonal, braucht es kein MAB-Reglement mehr. Daher wurde dieses per 31. Juli 2021 ausser Kraft gesetzt.

Vergabe Radonmessungen in den Schulhäusern

Die vom Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft des Kantons Zürich (AWEL) geforderte Radonmessung in allen Schulen, Kindergärten und Horteinrichtungen der Stadt Bülach hat die Primarschulpflege nach der Prüfung aller eingegangenen Angeboten an Christian Huber, Bülach, vergeben. Christian Huber ist zertifizierter Radonfachmann und auch vertraut mit den baulichen Besonderheiten aus 50 Jahren.

Kreditabrechnung Erneuerung Netzwerk-Aktivkomponenten

Im Zusammenhang mit der neuen Medien- und ICT-Strategie der Primarschule Bülach hat die Schulpflege im Juni 2019 einen gebundenen Kredit in der Höhe von 299 553 Franken für den Ersatz der NetzwerkAktivkomponenten bewilligt. Das damalige Computernetzwerk der Primarschule wurde vor über 10 Jahren aufgebaut und war am Ende des Lebenszyklus angelangt. Inzwischen liegt die Abrechnung für den damals notwendigen Kredit vor. Die Gesamtkosten betrugen 294 237 Franken. Die Abrechnung mit einer Kreditunterschreitung von 5 316 Franken wurde von der Primarschulpflege genehmigt.

Kreditbewilligung für den Kauf eines Waldkindergartenwagen

Der von der Primarschulpflege bewilligte Waldkindergarten konnte im Schuljahr 2021/22 aufgrund geringer Anmeldezahlen noch nicht eröffnet werden. Mit mehr Vorlaufzeit soll das Projekt wieder aufgenommen und mit einigen Anpassungen auf das Schuljahr 2022/2023 realisiert werden. Bei schlechten Wetterverhältnissen brauchen die Kinder einen Unterstand in Form eines Waldkindergartenwagens. Diesen wollte die Schule ursprünglich mieten. Aufgrund der aktuell fehlenden Mietangebote und um sicher zu gehen, dass der Wagen rechtzeitig bereitsteht, hat man sich für die Option Kauf entschieden. Aus diesem Grund hat die Primarschulpflege einen Kredit für die Beschaffung sowie die Installation eines Waldkindergartenwagens in der Höhe von 72 000 Franken zu Lasten der Investitionsrechnung bewilligt.

Angeordnete Ausbruchstestung: Schulausschluss von Kindern, die nicht am Test teilnehmen

Aufgrund von mehreren Corona-Fällen in Klassen der Primarschule Hohfuri in Bülach hat der Schulärztliche Dienst des Kantons Zürich einen Ausbruchstest an der Schule angeordnet. Rund 650 Schülerinnen und Schüler sowie Mitarbeitende wurden 7. September auf Covid-19 getestet. Auch bei dem vom Kanton angeordneten Test galt das Gebot der Freiwilligkeit. Gemäss Weisung der kantonalen Stellen geht man bei Kindern, die nicht getestet werden, von einer Ansteckung aus. Gestützt auf entsprechende gesetzliche Grundlagen hat die Schulpflege beschlossen, Kinder, die nicht getestet werden, 10 Tage von sämtlichen schulischen Präsenzveranstaltungen auszuschliessen. 14 Eltern waren zusammen mit ihren Kindern von dieser Massnahme betroffen. Die Eltern hatten die Möglichkeit, ihre Kinder jederzeit einem kostenlosen Test zu unterziehen und damit die Massnahme vorzeitig zu beenden.

Markus Fischer
Leiter Bildung
Tel. 044 863 13 71
E-Mail
17. September 2021