Heirat, Nötige Dokumente

Folgende Dokumente müssen beim Ehevorbereitungsverfahren eingereicht werden:

Schweizer Staatsangehörige

  • Je eine Wohnsitzbestätigung, nicht älter als zwei Monate, erhältlich bei der Einwohnerkontrolle des Wohnortes
  • Je ein gültiges Ausweispapier (Pass oder Identitätskarte)

Terminvereinbarung

Sobald alle Dokumente vollständig vorliegen, vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin mit dem zuständigen Zivilstandsamt.

Ausländische Staatsangehörige

Die notwendigen Dokumente sind je nach Land verschieden. Auf der Homepage des Gemeindeamtes des Kantons Zürich finden Sie für alle Länder eine entsprechende Wegleitung. Bitte beachten Sie die Zusatzangaben unter „Besonderes“. Für Fragen zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Ausländische Staatsangehörige, die bereits ein Zivilstandsereignis in der Schweiz hatten

Ausländische Staatsangehörige, welche in der Schweiz bereits ein Zivilstandsereignis hatten (Ehe, Geburt des Kindes) informieren sich direkt bei uns. Allenfalls müssen keine Dokumente mehr vom Ausland beigebracht werden.

Fremdsprachige Dokumente

Dokumente, die nicht in einer schweizerischen Amtssprache oder in Englisch abgefasst sind, müssen mit einer beglaubigten deutschen Übersetzung versehen sein. Die notarielle Beglaubigung darf auf den Übersetzungen nicht fehlen.

Dolmetscher-/in

Am Schalter werden grundsätzlich die Sprachen Deutsch, Französisch und Englisch angeboten. Falls Sie keine dieser Sprachen verstehen ist eine Dolmetscherin/ein Dolmetscher mitzubringen. Diese Person muss auf der Dolmetscherliste des Obergerichts des Kantons Zürich eingetragen sein. Falls Sie Hilfe bei der Suche nach einem Dolmetscher brauchen, können Sie uns jederzeit kontaktieren.

Terminvereinbarung

Sobald alle Dokumente vollständig vorliegen, vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin mit dem zuständigen Zivilstandsamt.

Zusätzliche Informationen