Heirat, Ehevorbereitungsverfahren

Vor der Ziviltrauung muss das gesetzlich vorgeschriebene Ehevorbereitungsverfahren durchgeführt werden.

Zuständigkeit und Fristen

Zuständig ist das Zivilstandsamt am Wohnort der Braut und/oder des Bräutigams. Das Verfahren hat nach Abschluss eine Gültigkeit von drei Monaten, die ersten 10 Tage unterliegen einer Sperrfrist. Die Trauung muss also vor Ablauf der drei Monate stattfinden, sonst verliert das Verfahren seine Gültigkeit. Die Trauung selber muss nicht zwingend beim Zivilstandsamt des Wohnortes erfolgen.

Notwendigkeit

Das Ehevorbereitungsverfahren dient dazu, die Personalien und die Identität des Paares festzustellen, die gesetzlichen Ehevoraussetzungen abzuklären und die Namensführung nach der Heirat festzulegen.

Das Paar muss gemeinsam und persönlich beim Zivilstandsamt erscheinen und diverse Dokumente einreichen. Wir bitten um eine telefonische Terminvereinbarung.

Das Gesuch um Vorbereitung der Eheschliessung finden Sie in den unten stehenden zusätzlichen Informationen.

Heirat in einer anderen Gemeinde

Wünscht das Brautpaar in einer anderen Gemeinde in der Schweiz zu Heiraten, so stellt das Zivilstandsamt nach Abschluss der Ehevorbereitung eine Trauungsermächtigung aus. Bei Eheschliessung im Ausland ein Ehefähigkeitszeugnis.

Erhältliche Dokumente:

Nach der Eheschliessung sind folgende Dokumente auf Wunsch erhältlich:

  • Nationale Trauungsurkunde
  • Internationale Trauungsurkunde
  • Familienausweis


Im Rahmen des Ehevorbereitungsverfahrens berät Sie das Zivilstandsamt gerne darüber, welches Dokument / welche Dokumente für Sie nach der Trauung sinnvoll ist/sind. 

Nach Beurkundung der Eheschliessung erlässt das Zivilstandsamt Mitteilung an:

  • die Einwohnerkontrolle am Wohnort des Ehepaars
  • die ausländische Heimatbehörde bei Staatsangehörigkeiten Italien, Deutschland oder Österreich
  • das Bundesamt für Migration, wenn die Ehefrau oder der Ehemann Asylsuchende/r oder anerkannter Flüchtling ist

Gebühren

Entgegennahme und Prüfung der Dokumente und der Erklärung über die Ehevoraussetzungen. Information und Beratung der Brautleute betreffend NamensführungCHF 150.-
Trauung für Einwohner des ZivilstandskreisesCHF 75.-
(am Samstag CHF 150.-)
Trauung in einer Fremdsprache durch Zivilstandsbeamtin CHF 50.-
(am Samstag CHF 100.-)
Familienausweis mit Hülle CHF 50.-
Trauungsurkunde (national & international)CHF 30.-
Trauungsermächtigung CHF 30.-
Ehefähigkeitszeugnis CHF 30.-