Geburt, Wahl des Vornamens

Sie haben die Wahl.

Eltern sind (nicht) verheiratet

Sind die Eltern miteinander verheiratet, so bestimmen sie gemeinsam den/die Vornamen des Kindes. Sind sie nicht miteinander verheiratet, so bestimmt die Mutter den/die Vornamen des Kindes.

Namenswahl

Die Wahl des Vornamens ist grundsätzlich frei, die Interessen des Kindes dürfen jedoch nicht offensichtlich verletzt werden.

Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn der Vorname unzweifelhaft dem anderen Geschlecht zugehören würde, bei der Wahl eines Städtenamens oder eines Namens einer Comicfigur usw.

Fällt Ihnen die Vornamenswahl schwer, finden Sie in jeder grösseren Buchhandlung Vornamensbücher. Eine weitere Möglichkeit: Werfen Sie einen Blick in die Vornamens-Hitparade des Bundesamtes für Statistik.

Der/die Vornamen müssen auf der Namenskarte, welche auf der Geburtsanmeldung integriert ist, gut leserlich eingetragen und mit Ihrer Unterschrift bestätigt werden.

Zusätzliche Informationen