Neues Führungsmodell in der Stadtverwaltung Bülach

„Behörden und Verwaltung richten sich auf 22 000 Einwohnerinnen und Einwohner aus.“ Basierend auf diesem Leitsatz hat der Stadtrat das Ziel im Schwerpunktthema Organisationsentwicklung definiert: „Die politischen Strukturen und die Organisation der Stadtverwaltung sind überprüft und optimiert.“ In einem ersten Schritt beschloss der Stadtrat, die Anzahl Abteilungen von neun auf sieben zu reduzieren.

Auf die Legislatur 2006-2010 hin wurde die Reduktion des Stadtrats von neun auf sieben Mitglieder vollzogen. Mit dem neuen Führungsmodell erfolgt dieser Schritt nun auch auf Verwaltungsebene. Zukünftig ist jedes Stadtratsmitglied für eine Abteilung verantwortlich und hat einen Ansprechpartner auf Verwaltungsebene. Mit diesem Entscheid stärkt und vereinfacht der Stadtrat die Führung.

Das neue Führungsmodell hat direkte Auswirkungen auf die Organisation der Stadtverwaltung: Es bedingt die Reduktion von heute neun auf zukünftig sieben Abteilungen. Der Stadtrat hat entschieden, eine Abteilung aufzulösen und zwei bisherige in einer zusammenzuführen:

  • Die Abteilung Sport, Jugend und Veranstaltungen wird aufgelöst. Deren Bereiche „Sportzentrum Hirslen“, „Sportamt“ sowie „Märkte, Plakatwesen und Veranstaltungen“ werden in die Abteilung „Bevölkerung und Sicherheit“ integriert. Der Bereich „Familie und Jugend“ fliesst in die Abteilung „Soziales und Gesundheit“ ein.
  • Die Abteilungen „Infrastruktur“ sowie „Natur und Umwelt“ bilden neu die Abteilung „Umwelt und Infrastruktur“.

Dieser Entscheid wird spätestens Ende Mai 2016 umgesetzt sein. Parallel dazu werden in jeder Abteilung die internen Strukturen und Prozesse einer Prüfung unterzogen und wo nötig angepasst. Damit ist die Organisation der Stadtverwaltung optimiert und auf das starke Wachstum der Bülacher Bevölkerung ausgerichtet.

Mark Eberli
Stadtpräsident
E-Mail