Der Modulbau auf dem Schulareal Hohfuri wird vergrössert

Aufgrund der stetig wachsenden Schülerzahlen wird der Modulbau auf dem Schulhausareal Hohfuri erweitert. Der Stadtrat hat dafür einen Kredit von 923 000 Franken genehmigt. Der neue Trakt kann nahtlos an den bestehenden Modulbau angeschlossen werden.

Entsprechend den im Dezember 2018 aktualisierten Schülerprognosen nimmt die Gesamtzahl an Schülerinnen und Schülern an der Primarschule Bülach stetig zu. Innerhalb eines Jahres sind 130 Kinder dazu gekommen. Das entspricht einer Zunahme von knapp acht Prozent.

Schulraumbedarf per Sommer 2020

Per Schuljahr 2019/20 sind an den Standorten Allmend und Hohfuri Modulbauten errichtet worden. In diesen sind vier zusätzliche Primarklassen und eine neue Kindergartenabteilung untergebracht. Auch auf Beginn des Schuljahres 2020/21 braucht es zusätzliche Klassenzimmer. Die Primarschulpflege rechnet mit vier bis fünf neuen Primarschulklassen. Davon werden zwei in den bestehenden Räumlichkeiten des Schulhauses Allmend untergebracht. Für zwei bis drei weitere Klassen soll im Erweiterungstrakt des neuen Modulbaus auf dem Schulhausareal Hohfuri Schulraum geschaffen werden (in der Skizze rot eingezeichnet).

Erweiterung Modulbau Hohfuri
Der Neubau nimmt Rücksicht auf die bestehenden Anlagen. Die Holzelement-Bauweise samt den erforderlichen Dämmungen ist nachhaltig. Der neue Trakt kann nahtlos an den bestehenden angeschlossen werden. Treppenhaus, Lift und WC-Anlagen sind bereits für den Annexbau ausgelegt. Die primären Nutzniesser des Neubaus werden die Schülerinnen und Schüler sein. Ihnen und den Lehrpersonen stehen zeitgemässe Räumlichkeiten zur Verfügung. Das Gebäude ist zudem behindertengerecht erschlossen und eingerichtet.

Kosten
Dank des Neubaus ist der benötigte Schulraum auf das Schuljahr 2020/21 gesichert. Durch die einfache, jedoch zeitgemässe Konstruktion werden die finanziellen Mittel mit Bedacht eingesetzt. Der Stadtrat hat für die Erweiterung des Modulbaus einen Kredit von 923 000 Franken genehmigt. Der Modulbau wird für vorerst vier Jahre von der DM-Bau AG gemietet. Die Mietkosten betragen 202 000 Franken/Jahr. Mit der Planung und Ausführung ist das Architekturbüro arch4 AG, Bülach, beauftragt.

Christian Mühlethaler
Stadtschreiber
Tel. 044 863 11 25
E-Mail

18. November 2019