ZEN-Zeit, Ewigkeit und Augenblick

icon-calendar Montag, 06. März 2023

icon-clock ab 19:30

icon-location Reformiertes Kirchgemeindehaus, Grampenweg 5 In Google Maps öffnen.

Mit möglichst wenig Ablenkung, ist es leichter, die Gedanken von aussen nach innen zu leiten. Beim Meditieren konzentriert man sich ganz auf den Atem und ist zugleich entspannt und hellwach. Gemeinsam mit anderen, die das Gleiche tun – nur Atmen, die Gedanken ziehen lassen, ganz im Augenblick präsent sein – kommt man besser in den hellwachen entspannten Zustand des Meditierens. Es braucht einfach Übung, Übung, Übung, wie alles andere, was wir lernen wollen. Wir möchten Ihnen viermal im Jahr Gelegenheit bieten zum gemeinsamen Meditieren in der Tradition des Zen.
Sie können jederzeit neu einsteigen! Beim Meditieren sind wir immer Anfänger/innen mit offenem Herz und Geist für alle Erfahrungen, die wir in der Stille machen. Das ist auch eine hilfreiche Haltung, um offen zu sein für alle Aufgaben, die uns das Leben stellt.

Für Teilnehmende, die noch nie ZEN-Meditation geübt haben, bietet Yvonne Waldboth nach Absprache vorher eine kurze Einführung in die Abläufe an. Zeitpunkt: 18.45 Uhr am jeweiligen Abend.

Nach einer kurzen Einleitung praktizieren wir die stille Meditation im Sitzen und im Gehen. Meditationsmaterial wie Bänkli, Kissen, Matten und Stühle werden vorhanden sein, aber man kann auch sein eigenes Kissen mitnehmen.

Aus Platzgründen ist die TeilnehmerInnenzahl beschränkt. Darum bitten wir um eine Anmeldung für den jeweiligen Abend.

Anmeldeschluss ist jeweils eine Woche vorher
Unkostenbeitrag: Fr. 20.-

Vorverkauf

Aus Platzgründen bitten wir um Anmeldung über den untenstehenden Link.

Zum Vorverkauf