Wichtige Änderungen im Scheidungsrecht

icon-calendar Donnerstag, 02. Juni 2022

icon-clock 20:00 - 22:00

Im Sommer 2021 hat das Bundesgericht das Scheidungsrecht auf den Kopf gestellt, indem es den nachehelichen Unterhalt zu Ungunsten von Frauen geändert hat.

Die neue Praxisänderung betrifft alle (Familien–)Frauen, wenn es zu einer Scheidung kommt: Vor allem Verheiratete, die sich seinerzeit dafür entschieden haben, ihrem Mann den Rücken frei zu halten und sich um die Kinder zu kümmern, aber auch junge Frauen bei der Planung von Heirat, Familie und Beruf. Denn bei einer Scheidungsrate von 40% ist es wichtig, dass Frauen schon vor der Heirat wissen, wie sie finanziell im Falle einer Scheidung dastehen könnten.

Manuela Vasiljevic, Rechtsanwältin, erklärt uns, wieso es zu diesen für Frauen sehr nachteiligen Entscheiden des Bundesgerichts gekommen ist und was für Auswirkungen sie haben.

Vorverkauf

Die Veranstaltungen werden von einem engagierten Freiwilligenteam organisiert und sind kostenlos. Für Beiträge zur Deckung der Unkosten wird ein «Stammtischkässeli» aufgestellt.

Zum Vorverkauf